Bitte weiterzappen

Gesehen: Heilstätten (2018)

Das gute deutsche Horrorkino lässt sich an fast einer Hand abzählen für mich und zugegeben hatte ich schon eine ungefähre Ahnung, worauf ich mich da einließ, als ich den Film mit einer Freundin gestern geschaut habe, jedoch wurde ich trotzdem noch einmal überrascht!


Ja, die Messlatte konnte noch tiefer gesetzt werden, denn der Film ist bis auf ein paar einzelne Szenen eine unerträgliche Mischung aus Versuchen, Jumpscares zu verwenden, die in anderen Film schon mal platziert wurden, dazu noch aber noch mit einem Tempo, dass man gar nicht mehr weiss, ob das jetzt gruselig sein sollte oder nicht.
Heilstätten ist überdreht, wirr, nicht gruselig und leider verschwendete Zeit.


Am Ende gibt es dann sogar noch eine Wendung, die aber das Ruder auch nicht mehr herumreißen konnte, sondern fehlplatziert wirkt.
Einen Punkt gibt es für die Schauspieler, die getan haben, was sie konnten.

Schade, denn Found Footage-Filme sind normalerweise genau mein Ding, siehe Grave Encounters oder Katakomben. 

Habt ihr Heilstätten schon gesehen? Wenn ja, wie fandet ihr den Film?

Habt einen schönen Tag und bleibt gesund.

Eure Mel 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.